• KAMMERMUSIKTAGE METTLACH

     

    Traditionsfestival für Klassikfeinschmecker

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

  •  

     

     

     

     

  •  

     

     

  •  

     

  •  

     

KONZERT 11 - SONNTAG, 19. AUGUST 2018 - 11.00 Uhr

IB HAUSMAN

 

Ib Hausmann interpretiert, improvisiert, komponiert und ersinnt Theater, als „klarinettisch-sprechender“ Pierrot.


Zu seinen wichtigsten Lehrern und Inspiratoren gehören neben dem Pianisten Menahem Pressler und dem Komponisten György Kurtág, seine Kammermusikpartner: Alexander Lonquich, Frank Gutschmidt, Beni Schmid, Clemens Hagen, der Jazzpianist Michael Wollny und Streichquartette wie das: Hagen-, Casals-, Vogler-, Bennewitz,- und Auryn-Quartett. In diesem Jahr haben ihn Lars Anders Tomter und Leif Ove Andsnes zu ihrem Festival nach Norwegen eingeladen.


2018 wird er fünf Wochen beim Marlboro Festival in den USA zu Gast sein. Als Solist reist er seit vielen Jahren um die Welt und trat mit bedeutenden Orchestern, u.a. mit dem Minnesota Symphony Orchestra und der Kammerphilharmonie Bremen auf.  


Er erhielt Preise der Deutschen Schallplattenkritik für die Klarinettensonaten von Max Reger und eine Berthold Goldschmidt CD. Bei EMI erschien das Quintett von Sergej Prokofieff, u.a. mit Tabea Zimmermann und Daniel Hope. Für die Deutsche Grammophon nahm er Musik von Gerhard Frommel und die CD „Terezin“, mit  Anne Sofie von Otter und Christian Gerhaher auf, die 2008 für den „Grammy“ nominiert wurde.


Weitere bemerkenswerte Aufnahmen sind die Weltersteinspielung von clarinet and stringquartet von Morton Feldman, Klarinettentrios von Ludwig van Beethoven, „El Once“ von Stefan Litwin und Musik von Constantin Regamey. Ib Hausmann unterstützt gemeinsam mit dem Pianisten Christoph Ullrich „Larerna-Musica-Kinderprojekte“ in Europa und Kolumbien.


www.ibhausmann.de

 

 

AMATIS PIANO TRIO

 

“The Amatis Piano Trio is an outstanding ensemble on their way to establishing a great international career” Daniel Hope (Beaux Arts Trio)


Die Parkhouse Award Gewinner 2015 entwickeln sich auf schnellstem Wege zu einem der aufregensten jungen Klaviertrios in Europa.
Eine besondere Auszeichnung war 2016 die Nominierung als BBC New Generation Artist. 2018 wurden sie für den Rising Stars Zyklus der European Concert HallOrganisation (ECHO) ausgewählt, nominiert durch die Elbphilharmonie Hamburg, das Festspielhaus Baden-Baden, das Konzerthaus Dortmund und die Kölner Philharmonie. Diese Tournee führt sie in die renommiertesten Konzertsäle Europas.

 

Die Höhepunkte der letzten Saison waren Konzerte in der Wigmore Hall, dem Royal Concertgebouw Amsterdam und dem Beethoven-Haus in Bonn. Konzerte führten sie darüber hinaus in die Niederlande, nach Deutschland, Österreich, Schweden, Norwegen, Italien, Portugal, Spanien und Frankreich. Das Trio spielte auf bedeutenden Festivals, wie dem Salzburger Kammermusik Festival, Grachtenfestival Amsterdam, Beethoven Festival Bonn, Janine Jansen’s Utrecht Chamber Music Festival. Im nächsten Jahr sind sie zum Festival Pablo Casals in Frankreich eingeladen. Konzertreisen nach Indonesien, China und in die USA schliessen sich an.

 

2014 wurde das Amatis Trio zur renommierten Trondheim International Chamber Music Academy eingeladen, wo sie mit Musikern, wie Daniel Hope (Beaux Arts Trio), Miguel da Silva (Ÿsaye Quartet) und Hatto Beyerle (Alban Berg Quartet) zusammenarbeiteten. Das Amatis Piano Trio fördert die neue Musik und hat 2015 den ‘Dutch Piano Trio Composition Prize’ für junge Komponisten ausgeschrieben.

 

Mit Ib Hausmann nahmen sie eine CD mit Werken von Haydn, Suk, Schostakowitsch und Gershwin auf.

 

www.amatistrio.com

 

 

PROGRAMM UND HÖRBEISPIELE

"HIMMLISCHE LÄNGEN"