•  

     

     

     


  • KAMMERMUSIKTAGE METTLACH

     

    Traditionsfestival für Klassikfeinschmecker

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

  •  

     

     

     

     

  •  

     

     

  •  

     

  •  

     

Programm der Kammermusiktage Mettlach 2019

Programmflyer

 

Als PDF herunterladen

Grußwort von Franziska Hölscher

 

Liebe Freunde der Kammermusik, liebes Publikum,

 

sehr herzlich begrüße ich Sie zu den Kammermusiktagen Mettlach 2019, der 34. Ausgabe dieses traditionsreichen Festivals und meiner ersten als Künstlerische Leiterin.

 

Bereits bei meinem ersten Auftritt in Mettlach vor einigen Jahren habe ich die stimmungsvolle Atmosphäre, den Austausch und die Begeisterung des Publikums und nicht zuletzt die unvergleichliche Lage dieser kleinen Stadt im Dreiländereck als einmalig erlebt.

 

Es ist mir eine große Freude und Ehre, den Staffelstab von Festivalgründer Joachim Arnold zu übernehmen und die Kammermusiktage in den kommenden Jahren künstlerisch zu gestalten. In diesem Festspielsommer trifft die in Mettlach bewährte Tradition auf innovative Konzertformate und „unerhörte“ Aufführungsorte: Neben der Alten Abtei Mettlach bespielen wir erstmals auch den spektakulären Zeltpalast in Merzig und gehen auf Landpartie in die benachbarten Winzerdörfer.

 

Wir begrüßen viele geschätzte Freunde und prominente Kollegen: Große Persönlichkeiten wie die Schauspielerin Katja Riemann, den Bratscher Nils Mönkemeyer, den Pianisten William Youn und den Bariton Andrè Schuen, sowie die „Stammgäste“ der Kammermusiktage, Bernd Glemser und Gustav Rivinius. Ebenso werden einige „Rising Stars“ der Klassikszene wie der Trompeter Simon Höfele oder der Cellist Benedict Kloeckner auftreten. Unsere musikalischen „Grenzgänger“ SPARK und das Duo Runge & Ammon loten die Grenzbereiche der klassischen Musik neu aus.

 

Grenzen überschreiten wir auch, wenn wir unsere Nachbarn aus Frankreich begrüßen oder zu Gast im benachbarten Luxemburg sind: Wir hören Musik von Rameau, Ravel oder Poulenc und wandern zum Weingut Henri Ruppert nach Luxemburg, bis das junge französische Spitzenensemble Quatuor Hermès das Festival mit einem rauschenden Finale beschließen wird.

 

Gesprächskonzerte sollen helfen, Barrieren zu überwinden und Sie, liebes Publikum, in den Prozess des Musikmachens einzubeziehen. In unserer neuen Reihe „Seitenwechsel“ portraitieren wir Künstler wie den Klarinettisten und Musikmanager Clemens Trautmann, der nach seinem Studium der Musik und des Rechts inzwischen als Präsident der Deutschen Grammophon tätig ist.

 

Erstmals werden wir in einer Podiumsdiskussion ein Thema der heute so aktuellen Kulturpolitik in Musik und Kunst behandeln: „Können Künstler unpolitisch sein?“ – Dieser spannenden Frage stellt sich der Historiker Lucian Hölscher zusammen mit jungen Künstlern des Festivals Krzyżowa-Music aus Kreisau und wandelt mit ihnen auf den Spuren des Kreisauer Kreises.

 

Einen Blick in die Zukunft richten wir mit unserer Reihe „Next Generation“, in der junge Preisträger internationaler Wettbewerbe sich Ihnen vorstellen. Auch durch unsere Kooperationen mit der Hochschule für Musik Saar, der Deutschen Stiftung Musikleben und der Initiative „Rhapsody in School“ bauen wir Brücken zur musikalischen Zukunft.

 

Freuen Sie sich mit mir auf die Zukunft der Kammermusiktage Mettlach!

 

 

Herzlich,

 

Ihre Franziska Hölscher

 

 


 

Hintergrundinformationen zu den Kammermusiktagen Mettlach

Seit 1986 finden die Kammermusiktage Mettlach im Refektorium der Alten Abtei statt. Gegründet wurde das kleine, feine Festival von den damaligen Musikstudenten Gustav Rivinius und Joachim Arnold, die am Beginn ihrer aufstrebenden Karriere nach Auftrittsmöglichkeiten suchten. Sie luden eine Handvoll Kollegen und musikalische Freunde ein - und schon war das Festival geboren.

 

Daraus entwickelte sich mit den Jahren ein wahres Mekka für Kammermusik-Freunde. Großartige Zyklen wie das integrale Kammermusikwerk Beethovens, gespielt über mehrere Jahre, sowie der Gesamt-Zyklus der Streichquartette von Schostakowisch sind musikalische Sternstunden des Festivals.  

 

Bis heute macht die Mischung aus längst etablierten, international erfolgreichen Musikern und gerade am Anfang ihrer Karriere stehenden Ensembles den besonderen Charme des Festivals aus. Eine zwanglose Begegnung auf höchstem Niveau zwischen herausragenden Künstlern und einem kundigen und begeisterungsfähigen Publikum.

SPONSOREN

 

Die Kammermusiktage Mettlach danken der Villeroy & Boch AG für die großzügige Zurverfügungstellung der Räumlichkeiten in der Alten Abtei. Seit ihrer Gründung im Jahr 1986 erfahren die Kammermusiktage Mettlach in besonderem Maße die Förderung durch das saarländische Ministerium für Bildung und Kultur. Weitere Förderung genießt das Festival durch kohlpharma, den Hauptsponsor von Musik & Theater Saar, Saartoto, Bitburger und Victor´s.

SR2 Kulturradio zeichnet in jedem Jahr ausgesuchte Konzerte der Kammermusiktage Mettlach auf, die im Rahmen des Europäischen Radio Kultursommers der EBU (European Broadcasting Union) europaweit ausgestrahlt werden.

LAGE UND ANFAHRT

 

Als eines der schönsten Fabrikgebäude gilt inzwischen die über 250 Jahre alte Benediktinerabtei des sächsischen Baumeisters Christian Kretzschmar, in der heute die Firma Villeroy & Boch ihren Sitz hat. Die Benediktinerabtei in Mettlach wurde im letzten Viertel des 7. Jahrhunderts gegründet von Lutwin, dem späteren Trierer Erzbischof. Sie hat bis zur Französischen Revolution 1794 bestanden. Die Benediktinerabtei war berühmt für ihre Klosterschule, in der Kunst und Wissenschaft gepflegt wurden. Der heute zu sehende Barockbau wurde im 18. Jahrhundert erbaut.

 

So erreichen Sie uns mit Auto oder Bus:

 

Aus Richtung Köln oder Koblenz auf der A1 bis Trier, weiter über die B51 Richtung Saarbrücken bis Mettlach.

 

 

Aus Richtung Karlsruhe über die A5 Richtung Kaiserlautern - Saarbrücken, weiter über die A8 Richtung Luxemburg, Abfahrt Mettlach.

 

 

Aus Richtung Luxemburg über Remich - Perl, weiter über die A8 bis Abfahrt Mettlach.